Hüttenfest: 5-Jahre Backhaus-Orchester

( 23 Bewertungen ) 

Die Musiker|innen des Backhaus-Orchesters fanden endlich einmal die Zeit, ein zünftiges Hüttenfest zu feiern. Von der Dorfmitte ging es gut vorbereitet zur SGV-Hütte. Bei gutem bürgerlichem Essen, kühlen Getränken und tanzbarer Musik, konnte mach interessante Geschichte ausgetauscht werden. Dabei wurde dann auch festgestellt, dass es das Orchester nun schon 5 Jahre gibt. Im Jahre 2008 traf man sich das erste Mal zur Probe im Backhaus.

Auf der letzten Probe des Jahres werden nun die Weichen für das nächste Jahr gestellt. Durchaus denkbar, dass man das Programm, bislang fast ausschließlich aus Egerländern und böhmische Musik bestehend, ein wenig erweitern wird. Das Moto "Von Senioren - für Senioren!" wird aber bleiben. Ausbauen wollen die Musiker jedoch das Solo-Programm.

Weiterlesen: Hüttenfest: 5-Jahre Backhaus-Orchester

Erhalt der Ampeln in Sicht

( 31 Bewertungen ) 

Bereits mit Schreiben vom 25.11. hat sich die CDU Müschede an den Bürgermeister gewandt und sich über die falsche und nicht hinnehmbare Vorgehensweise bei der Darstellung in Sachen Fußgängerampeln in Müschede gewandt.

Die gemeinsamen Bemühungen scheinen Erfolg zu haben. Wie bislang unbestätigt aus dem Rathaus zu erfahren war, sollen Bestrebungen im Gange sein, die in Frage stehenden Ampeln nicht nur in Müschede, sondern auch in den anderen Ortschaften zu erhalten.

Dies ist im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger in den betroffenen Stadtteilen und Dörfern.

„Ampel am Krakeloh muss erhalten bleiben!“

( 23 Bewertungen ) 

Brief vom 26.11.2013 an den Bürgermeister:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Baulast für die Straße „Krakeloh“ in Müschede ist im Rahmen der Haushaltskonsolidierung der Stadt Arnsberg ab dem 01.07.2013 als Teil der Kreisstraße 2 (K2) auf den Hochsauerlandkreis übergegangen.

In der letzten Bezirksausschusssitzung am 13.11.2013 sollte der Ausschuss über die Vorlage 127/2013 vom 02.10.2013 abstimmen. Tenor des Beschlussvorschlages war u.a. die Zustimmung zur ersatzlosen Beseitigung der mobilen Fußgängerlichtsignalanlage (LSA) an der K2 Krakeloh/Dorfplatz.

Ausweislich der Begründung in der Vorlage habe der HSK bei einer Begehung u.a. diese LSA beanstandet und ihre Beseitigung verlangt. Diese Darstellung wurde vom zuständigen Fachdienstmitarbeiter in der Ausschusssitzung auch mehrfach wiederholt.

Der Bezirksausschuss hat die v.g. Vorlage einstimmig abgelehnt und den Erhalt der mobilen LSA gefordert. Für den Fall, dass der HSK hiermit nicht einverstanden ist, wurde einstimmig alternativ der Bau eines Fußgängerüberweges („Zebrastreifen“) gefordert.

Weiterlesen: „Ampel am Krakeloh muss erhalten bleiben!“

Generalprobe war gestern

( 12 Bewertungen ) 

 

Generalprobe war gestern

Mit den Generalproben des Jugendorchesters und des großen Orchesters des Musikvereins ging die Vorbereitung für das Herbstkonzert gestern Abend in der bereits dekorierten Schützenhalle zu Ende.

Am Abend wurde noch die Lichttechnik ausgerichtet und die Ansteuerung der modernen LEDs abgestimmt. Einige Restarbeiten sind auch heute noch zu machen.

 

Das Herbstkonzert wird wieder Werbung für die Blasmusik sein, Werbung für den Musikverein und natürlich auch Werbung für verschiedene Instrumente. So wird ein Horn-Solo aufgeführt und eine Solo für Tenorhorn und Bariton. Insgesamt stellt das Programm wieder einen kleinen Ausschnitt des breiten Spektrums der symphonischen Blasmusik dar.

Vorstand und Musiker|innen freuen sich auf eine große Besucherzahl