Müschede Online > Newsblog > Neuigkeiten > Inzidenz im HSK bei 121,6

Inzidenz im HSK bei 121,6

Update 31.10.20: Durch die auch bei uns erschreckend dynamische Entwicklung der Neuinfektionen haben wir bei der 7-Tage Inzidenz inzwischen den Wert 100 deutlich hinter uns gelassen und per 30.10 0:00 Uhr bereits 121,6 erreicht! Neben den AHA-Regeln gilt daher im HSK seit dem 24. Oktober folgende Allgemeinverfügung, der durch die Beschlüsse vom Mittwoch weitere Einschränkungen ab 2. November folgen werden:

  • Die Maskenpflicht gilt auch am Sitz- oder Stehplatz bei Konzerten, Aufführungen, sonstigen Veranstaltungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen sowie für Zuschauer bei Sportveranstaltungen.
  • Die Maskenpflicht gilt auch in regelmäßig stark frequentierten Außenbereichen wie Fußgängerzonen, in denen der Mindestabstand kaum einzuhalten ist. Wo genau das vor Ort ist, legt der Kreis im Einvernehmen mit den Städten und Gemeinden ausdrücklich fest. Für die die Städte Arnsberg und Sundern wird es in der Allgemeinverfügung Regelungen geben (s.u.).
  • Die Kommunen können in Abstimmung mit dem Landeszentrum Gesundheit, dem Gesundheitsministerium und der Bezirksregierung weitere Schutzmaßnahmen wie eine Sperrstunde für gastronomische Einrichtungen verabreden. 
  • Bei Veranstaltungen sind innen und außen maximal 100 Personen zulässig; es sei denn, die zuständige Behörde lässt Ausnahmen auf Basis eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes zu.
  • Der Betrieb gastronomischer Einrichtungen und der Verkauf alkoholischer Getränke ist von 23 Uhr bis 6 Uhr unzulässig.
  • An Festen aus herausragendem Anlass außerhalb einer Wohnung dürfen höchstens zehn Personen teilnehmen.
  • In der Öffentlichkeit dürfen sich außerhalb von Familien und Personen zweier Hausstände nur noch Gruppen von höchstens fünf Personen treffen. 
  • Dies alles haben die Kommunen in einer Schaltkonferenz mit dem Krisenstab des HSK am Freitagmorgen so abgesprochen. 
  • Auf Einkaufsstraßen in der Neheimer Innenstadt gibt es ab 24. Oktober, 0.00 Uhr, am Wochenende eine Maskenpflicht, das heißt: Freitags und samstags von 9 bis 18 Uhr sowie sonntags von 13 bis 18 Uhr ist auf diesen Straßen eine Maske zu tragen. Dies gilt dann für Hauptstraße, Apothekerstraße (Im Abschnitt von Möhnestraße bis Oberstraße) , Marktplatz, Stembergstraße (zwischen Lange Wende und Schwester-Aicharda-Straße) , Lange Wende (im Abschnitt von Hauptstraße bis Springufer), Springufer (von Hauptstraße bis St.-Johannes-Hospital), Am Spring (Fußweg unterhalb des Pflegeheims St. Johannes) + Treppchen zur Fußgängerzone, Mendener Straße (im Fußgängerzonenbereich).

Die Gefährdungsstufen können erst aufgehoben werden, nachdem die jeweiligen Grenzwerte der 7-Tages-Inzidenz an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wurden, wonach es im Moment leider nicht aussieht.

Bleibt also alle vorsichtig und gesund!

RKI-Statistik Stand 30.10.2020 – für Großansicht klicken

Nicht eigene Bildquellen: