Müschede Online > Newsblog > Kommentare > Tag einer getrübten Freude

Tag einer getrübten Freude

Der heutige Tag ist der erste seit Ausbruch der Corona-Epidemie, an dem die Zahl der Erkrankten im HSK zurückgegangen ist, da am 31. März mehr Personen genesen, als neu infiziert gemeldet wurden. 30 Genesene an einem Tag ist sicher, insbesondere für die Betroffenen, schon erfreulich, nicht aber, dass gleichzeitig mit 28 Personen der zweit höchste Wert an Neuinfizierten zu vermelden ist. Und besonders betrüblich ist, dass an diesem Tag auch noch der erste Corona-Tote im Hochsauerland beklagt werden muss.

Hier die Grafik für die Entwicklung im gesamten Monat März:

©2020 W. Krick – Datenquelle: Hochsauerlandkreis (Stand 31.03. 14:00 Uhr)

Die nächsten 7 Tage werden sicher entscheidend sein, ob es bei uns deutlich und nachhaltig in eine positive Richtung geht. Unter der theoretischen Annahme, dass in dieser Zeit nach 2 Wochen alle vom 18. – 24. März Infizierten genesen, könnte die Zahl der Erkrankten zunächst um 80 Personen zurückgehen. Die große Unbekannte ist aber die Entwicklung der Neuinfektionen, hier greifen im Laufe der Woche hoffentlich auch die verordneten Einschränkungen sowie unser geändertes Hygiene- uns Sozialverhalten.

Und das ist bei 124 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen auch bitter nötig, drücken wir also die Daumen für die orangenen Balken! Diese und andere Grafiken findet Ihr bei Müschede Online übrigens täglich aktualisiert, dafür einfach oben rechts auf die kleine Vorschaugrafik klicken.

Und zum Schluß wieder der Hinweis, dass dieses alles nur meine persönliche Meinung ist, die ich mir als Laie auf Basis von Fakten gebildet habe. Bleibt weiter tapfer und gesund!