Müschede Online > Newsblog > Neuigkeiten > Zahlenupdate vor den Feiertagen

Zahlenupdate vor den Feiertagen

Der Hochsauerlandkreis informiert auch heute wieder in gewohnter Form über die aktuelle Corona-Entwicklung. Besonders betrüblich ist dabei sicher die Zahl von inzwischen 8 Verstorbenen sowie 25 in stationärer Behandlung befindlicher Sauerländern. Erfreulich aber auch, dass 214 Infizierte als genesen gelten.

Wir lesen auf der Homepage des HSK und auch in der Lokalpresse jedoch i. W. nur eine aus 5 Zahlen bestehende Momentaufnahme, die letztlich nur im Kontext der chronologischen Entwicklung und einem sich daraus ableitbaren Trend aussagekräftig ist. Leider hat sich an der Feststellung, dass wir im Land der tausend Berge noch nicht über den Berg sind, im April nichts geändert. Im Gegenteil, es wurde heute mit 50 Personen die höchste bisher gemeldete Zahl an Neuinfizierten im HSK bekannt gegeben. Die Inzidenz (Infektionen je 100Tsd Einw.) steigt damit zwangsläufig und liegt jetzt bei 183,5. Auch diese Zahl ist für den Laien isoliert betrachtet schwer einzuordnen, hier macht sicher der Vergleich mit anderen Regionen Sinn, aber auch wenig Freude, da wir damit über NRW (131,8), Deutschland insgesamt (133,1) aber auch einer Stadt wie z. B. Köln (180,2) liegen.

Da die Zahlen nicht weiter kommentiert werden, bleibt bei den Ursachen zwangsläufig Platz für Interpretationen. Die Entwicklung zeigt aber keinesfalls, dass die ganzen Einschränkungen im sozialen und wirtschaftlichen Leben nichts gebracht haben, ohne diese wären die Zahlen sicher noch viel deutlicher gestiegen. Ich persönlich nehme an, dass die hohe Zahl der Neuinfektionen und die steigenden Sterbefälle in starkem Maße durch die berichteten Infektionsherde in Alters- und Pflegeheimen getrieben sind. Und damit stellen wir keine Ausnahme dar, sondern in vielen solcher Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet haben sich leider Bewohner, Patienten und auch Pflegekräfte infiziert.

Bleibt zu hoffen, dass dieser Trend gestoppt werden kann und wir uns über die Ostertage wieder nachhaltig in die richtige Richtung bewegen. Bis gestern hatten wir uns übrigens schon ziemlich nah an die Parität zwischen Erkrankten und Genesenen (rote und grüne Kurve in der 1. Grafik) herangekämpft. Und damit das gelingt, sind wir alle gefragt, weiter die einschlägigen Hinweise zur Hygiene und Sozialverhalten zu befolgen. Diese werden, wie Ihr schon gesehen habt, ab sofort beim Besuch unserer Hompage am unteren Bildschirmrand eingeblendt, inklusive der weltweiten Zahlen an Infizierten und Genesenen.

Ich wünsche allen Besuchern von Müschede Online trotz Corona schöne Ostertage und bleibt gesund!